Software

GekoS Fahr+ · Das Führerscheinverfahren

Wer seine Führerscheinprüfung geschafft hat, will eins schnell: Freude am Fahren. GekoS Fahr+ hat sich darauf eingerichtet. Es ist Datenbank- und Management-System zugleich. Es beschleunigt die Abläufe in der Führerscheinstelle, indem es sie modular, anwenderspezifisch und bürgerfreundlich in einen Workflow einfügt.

Eine Klasse für sich. Die GekoS-Module sind individuell veränderbar. Das reicht von der „Erfassung der Inhaberdaten“ über „Erst- und Wiedererteilung“ bis zu „Verwaltung der Verkehrsverstöße und Sehtests“. Plausibilitätschecks und Eingabehilfen „on board“ unterstützen im Ablauf, das Wiedervorlagesystem erinnert Sachbearbeiter individuell an Termine oder Fristen.

Schneller und sicherer Datentransfer zeichnen eine bürgernahe Verwaltung aus. GekoS Fahr+ macht über Schnittstellen den Weg frei:

E-Administration für Sachbearbeiter: Externe Schnittstellen ermöglichen die Kommunikation nach außen. Intern erlauben die elektronische Kartei-Karte und die Schnittstelle zum Dokument-Management-System (DMS), dass das komplexe Fahrerlaubnisverfahren papierlos wird: Dank digitaler Archivierung und automatischer Ablage von Schriftverkehr und Bildern.

GekoS Fahr+ erlaubt, an jeder Stelle des Workflows innezuhalten – und nach Bedarf mit dem Bürger direkt in Kontakt zu treten – per E-Mail oder via GekoS Online. Auch Schluss-Routinen erledigen sich ohne Umwege: Gebühren werden per Schnittstelle zum Kassenverfahren übermittelt, die Bezahlung erfolgt komfortabel am Kassenautomaten.

E-Government für Bürger: Bürger oder Fahrschule können online direkt bei der Fahrerlaubnisbehörde Anträge stellen und einsehen. Schnell, papierlos, ohne selbst vor Ort zu sein.

Weitere Informationen zu GekoS Fahr+

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner: Joachim Fronzek
Joachim Fronzek

Downloads